Denkschubser   |   

Lüge nie, denn du kannst ja doch nicht behalten, was du alles gesagt hast.    Konrad Adenauer

30.05.2017

Meldung

28.03.2017: Uponor: Integrierte Zonen- und Raumregelung für Gewerbeobjekte

Systemlösung für die Flächenheizung und -kühlung mit Vorlauftemperatur- und Einzelraumregelung

Smatrix Move PRO regelt die Vorlauftemperatur für bis zu vier Innen- und Außenzonen und verfügt dabei über Funktionen zum automatischen Umschalten zwischen Heiz- und Kühlbetrieb, für die Schnee- und Eisfreihaltung sowie zur Trinkwassererwärmung. Foto: Uponor
  • Integriertes Regelungssystem Smatrix PRO mit zwei Bausteinen für die komfortable und effiziente Temperierung aller Gebäudebereiche
  • Smatrix Move PRO regelt Vorlauftemperatur für bis zu vier Zonen mit automatischer Umschaltung Heizen/Kühlen
  • Smatrix Base PRO mit Autoabgleich für bis zu 192 Räume und KNX-Anbindung

Mit Smatrix PRO präsentierte Uponor auf der ISH 2017 in Frankfurt ein integriertes Regelungssystem für die Flächenheizung und -kühlung in Gewerbeobjekten. Die Komplettlösung besteht aus zwei Bausteinen für die Vorlauftemperatur- und die Einzelraumregelung und ermöglicht so die komfortable und effiziente Temperierung aller Gebäudebereiche aus einer Hand. Dabei regelt Smatrix Move PRO die Vorlauftemperatur für bis zu vier Innen- und Außenzonen und verfügt hier über Funktionen zum automatischen Umschalten zwischen Heiz- und Kühlbetrieb, für die Schnee- und Eisfreihaltung sowie zur Trinkwassererwärmung. Ergänzend sorgt Smatrix Base PRO in bis zu 192 Räumen für eine optimale Innentemperatur, wobei alle Heizkreise für eine maximale Effizienz automatisch hydraulisch abgeglichen werden. Zudem steht hier ein KNX-Gateway zur Anbindung an die Gebäudeleittechnik zur Verfügung. Beide Regelungen können sowohl einzeln eingesetzt als auch flexibel zu einer eigenständigen Systemlösung für das gesamte Gebäude kombiniert werden.

Vorlauftemperaturregelung mit automatischer Umschaltung Heizen/Kühlen

Smatrix Base PRO sorgt in bis zu 192 Räumen für eine optimale Innentemperatur, wobei alle Heizkreise für eine maximale Effizienz automatisch hydraulisch abgeglichen werden. Foto: UponorDie Smatrix Move PRO Regelung steuert dabei sowohl die Warm- als auch die Kaltwasservorlauftemperatur in Abhängigkeit von der Außentemperatur und reguliert so die Flächenheizung und -kühlung in bis zu vier Innen- und Außenzonen. Diese können zum Heizen, zum Heizen und Kühlen, zur Schnee- und Eisfreihaltung sowie für die Trinkwassererwärmung konfiguriert werden. Wird die Regelung auch zum Kühlen eingesetzt, stehen aufgrund der ergänzend benötigten Kondensationsvermeidung maximal 3 Zonen zur Verfügung. Auf Basis einer Vielzahl von voreinstellbaren Parametern kann dabei jede Zone automatisch zwischen Heiz- und Kühlbetrieb umgeschaltet werden. Weiterhin lassen sich auch zusätzliche interne Lasten, wie etwa die Sonneneinstrahlung in einem Foyer oder offenstehende Hallentore, durch die Einbindung von Raumfühlern kompensieren.

Der Anschluss aller externen Regelkomponenten erfolgt dabei einfach und übersichtlich durch die Farbkodierung der einzelnen Zonen sowie entsprechende Piktogramme. Fühler, Sensoren, Mischer und Pumpen können auf diese Weise eindeutig zugeordnet werden, sodass eine Fehlbelegung von vornherein praktisch ausgeschlossen ist. Bei der Einrichtung und Inbetriebnahme unterstützt anschließend der integrierte Funktionsassistent, der für jede Zone alle Parameter Schritt-für-Schritt abfragt und – falls vorgesehen – auch die Verbindung zur Einzelraumregelung Smatrix Base PRO herstellt. Im Einzelbetrieb lässt sich die Regelung zudem über eine Modbus-Schnittstelle in die Gebäudeleittechnik integrieren. Sämtliche Einstellungen können auf einer SD-Karte gesichert und so auch auf andere Objekte übertragen werden.

Einzelraumregelung fürs gesamte Gebäude mit Autoabgleich-Funktion

Die Regelung der Flächentemperierung in den einzelnen Räumen des gesamten Gebäudes übernimmt Smatrix Base PRO. Als zentrale Bedieneinheit bündelt hier ein Touchscreen bis zu 16 Regelmodule, die wiederum jeweils bis zu 14 Heizkreise ansteuern. Sowohl beim Heizen als auch beim Kühlen sorgt die modulare Regelung damit in bis zu 192 Räumen für eine optimale Innentemperatur. Eine maximale Effizienz sowie hohen Komfort stellt dabei die Autoabgleich-Funktion sicher, die für jeden einzelnen Raum exakt die benötigte Energiemenge zur Einhaltung der gewünschten Temperatur liefert. Im Zuge eines automatischen hydraulischen Abgleichs werden hier alle Einflussfaktoren auf die Heiz- und Kühlleistung laufend überwacht und jeder einzelne Heizkreis bedarfsgerecht neu berechnet und eingestellt. Damit ist auch kein manueller Abgleich nach der Installation mehr erforderlich, was die Inbetriebnahme deutlich vereinfacht.

Weiterhin kann die Regelung über das Uponor KNX-Gateway direkt in die Gebäudeleittechnik eingebunden werden. Diesem steht dann die gesamte Intelligenz der übergreifenden Einzelraumregelung zur Verfügung, sodass entsprechende Algorithmen sowie die Ansteuerung der einzelnen Module und Fühler nicht noch einmal aufwändig programmiert werden müssen. Neben den zum Smatrix System gehörenden Raumfühlern lassen sich auch entsprechende KNX-Komponenten einsetzen. Wird die Einzelraumregelung gemeinsam mit Smatrix Move PRO betrieben, hat die Gebäudeleittechnik über die KNX-Schnittstelle zudem Zugriff auf sämtliche Funktionen der Vorlauftemperaturregelung. Beide Bausteine ergänzen sich dann optimal zu einer einfach zu installierenden Systemlösung für das gesamte Gebäude, die das umfassende Know-How des Unternehmens in der Flächentemperierung flexibel zusammenführt.

Alle News von Uponor GmbH anzeigen


Telefon:  09521 - 690-0

Uponor GmbH
Industriestraße 56
97437 Hassfurt
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben