Denkschubser   |   

Wir brauchen Bürokratien, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindern sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen.    Ralf Dahrendorf

23.04.2017

Meldung

18.04.2017: REHAU: Fenster auf muss nicht sein!

AWADUKT Thermo sorgt zuverlässig für Frischluft

REHAU bietet mit AWADUKT Thermo, einem antimikrobiellen System für die kontrollierte Lüftung, eine Lösung für kontinuierlich frische Luft. Bild: REHAU

Ob Schulen oder Kindergärten, Universitäten, Einfamilienhäuser, Krankenhäuser, Rat- oder Bürohochhäuser: Alle Gebäude und vor allem die Menschen in ihnen brauchen frische Luft. Das Problem: Egal ob im Neubau oder Bestand, die Gebäudehüllen werden immer dichter. Während früher zum Lüften einfach die Fenster geöffnet wurden, ist dies heute bei Neubauten und energetisch sanierten Gebäuden meist nicht mehr möglich oder reicht bei weitem nicht aus. Denn der Mensch braucht pro Stunde etwa 600 Liter frische Luft. Dazu müsste beispielsweise in Schulen die Raumluft alle zwei Stunden komplett ausgetauscht werden. Mit reiner Fensterlüftung ist das, vor allem im Winter, kaum zu schaffen. Selbst im Sommer wird das schnell zum Problem, wenn etwa Straßenlärm bei offenen Fenstern stört. Eine Lösung für kontinuierlich frische Luft bietet REHAU mit AWADUKT Thermo, einem antimikrobiellen System für die kontrollierte Lüftung.

Neben dem Rohrsystem als Herzstück ist das komplette Systemzubehör – vom Ansaugturm, über passende Filter und Hauseinführungen bis hin zu Abscheidern – bei REHAU erhältlich. Bild: REHAUGrundsätzlich besteht die Möglichkeit, die benötigte Luft über Ansaugöffnungen auf dem Dach oder am Boden anzusaugen. Da Ansaugelemente auf dem Dach sowie Wanddurchbrüche an der Fassade durch ihre Größe oftmals die Gesamtarchitektur der Gebäude sehr stark beeinträchtigen oder bei Sanierungen keinen Platz finden, werden immer häufiger externe Ansaugtürme genutzt. Sie saugen die Luft an, die Luft wird gefiltert, gereinigt und fließt durch das Rohrsystem. Erst dann wird die Luft ins Gebäude geleitet. REHAU bietet hierfür neben dem Rohrsystem als Herzstück das komplette Systemzubehör an – vom Ansaugturm, über passende Filter und Hauseinführungen bis hin zu Abscheidern.

Antibakterielle Großrohre bis zwei Meter Durchmesser

Die Zuleitungsrohre vom Ansaugturm zum Gebäude haben oft Durchmesser von bis zu zwei Metern, gerade bei großen Gebäuden. Entsprechend wichtig ist die Beschaffenheit der Rohre und insbesondere ihrer Innenseiten. Denn hier können sich Kondenswasser und mikroskopisch kleine Bestandteile der Luft ablagern und einen idealen Nährboden für Keime bilden. Als Faustregel gilt: Je rauer die Rohrinnenwand, desto größer die Gefahr einer Verkeimung. Aus diesem Grund sind vor allem Betonrohre für diesen Einsatzzweck nicht empfehlenswert. Die Innenseiten der AWADUKT Thermo Rohre sind dementsprechend glatt und als erste auf dem Markt antimikrobiell beschichtet. Kleine Silber-Ionen auf der Innenseite wirken antibakteriell und beugen einer Verkeimung vor.

Beim Luft-Erdwärmetauscher wird die Luft, die durch ein unter der Erde verlegtes Rohrnetz angesaugt wird, im Sommer effizient vorgekühlt beziehungsweise im Winter vorgeheizt. Bild: REHAULüftung mit Energiegewinn

Neben der Variante die benötigte Luft direkt durch Rohre anzusaugen und im Gebäude zu verteilen, gibt es auch eine effiziente Möglichkeit, Wärme aus dem Erdreich zu nutzen. Denn in einer Tiefe von 1,50 bis 2,50 Metern ist die Temperatur der Erde, im Gegensatz zur Lufttemperatur, ganzjährig nahezu konstant. Beim Luft-Erdwärmetauscher (LEWT) wird dieser Unterschied der Temperaturen zum Energieeinsparen genutzt. So wird die Luft, die durch ein unter der Erde verlegtes Rohrnetz angesaugt wird, im Sommer effizient vorgekühlt beziehungsweise im Winter vorgeheizt.

Innovationszentrum in Potsdam setzt auf AWADUKT Thermo

Entwickler und kreative Köpfe brauchen viel frische Luft. Deshalb setzte auch ein großes Software-Unternehmen mit weltweit über 53.000 Mitarbeitern beim Bau des neuen Innovationszentrums in Potsdam auf die REHAU Belüftung. Der Neubau des Gebäudes, in den insgesamt 14,3 Millionen Euro investiert wurden, wurde aufgrund seiner fortschrittlichen und energiesparenden Gesamtkonzeption von der Landesregierung mit 2,7 Millionen Euro gefördert – auch dank des Einsatzes der Luftsauglösung von REHAU.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.rehau.de/awaduktthermo

Alle News von REHAU AG + Co anzeigen


Telefon:  09131 - 92- 50

REHAU AG + Co
Ytterbium 4
91058 Erlangen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben