Denkschubser   |   

Eifer ist Begeisterung, gemildert durch Vernunft.    Blaise Pascal

23.05.2017

Meldung

10.04.2017: Uponor: Integrierte Softwareumgebung reduziert Planungsaufwand

HSE App und Desktop-Software begleiten vom ersten Kundengespräch bis zur vollständigen Installationsplanung

Fachhandwerker können mit der HSEmobile App schnell und einfach eine Modellplanung für Uponor Flächenheizsysteme durchführen und dann innerhalb kürzester Zeit ein Angebot erstellen. Foto: Uponor
  • Digitale Services mit HSEmobile App und neuer Version der HSEdesktop Planungssoftware ausgebaut
  • Modellplanung samt Materiallisten für alle Flächenheizsysteme schnell und einfach per App
  • Datenübernahme in Desktop-Version mit 3D-Planung

Im Zuge des Ausbaus der digitalen Services hat Uponor sein Softwareangebot rund um die Planung und Auslegung von Flächentemperiersystemen, Rohrnetzen und Trinkwasser-Installationen konsequent weiterentwickelt. Auf der ISH 2017 in Frankfurt stellte das Unternehmen mit HSEmobile eine neue App für die Schnellkalkulation unmittelbar vor Ort sowie mit HSEdesktop eine komplett überarbeitete Version seiner bewährten Planungssoftware vor. Mithilfe der kostenlosen App können Fachhandwerker schnell und einfach eine Modellplanung für Uponor Flächenheizsysteme durchführen und dann innerhalb kürzester Zeit ein Angebot erstellen. Anschließend lassen sich die Daten für die detaillierte Auslegung direkt in die Desktop-Version übernehmen, die neben neuen Komfortfunktionen wie der automatischen Leitungsverlegung jetzt auch die 3D-Planung von Objekten beinhaltet. Mit der integrierten HSE Softwareumgebung begleitet das Unternehmen seine Partner vom ersten Kundengespräch bis hin zur vollständigen Installationsplanung und ermöglicht so eine durchgehend effiziente Bearbeitung.

Anschließend lassen sich die Daten direkt in die komfortable HSEdesktop Software übernehmen, die jetzt auch die 3D-Planung von Objekten beinhaltet. Foto: UponorEinfache Projektierung in vier Schritten mit HSEmobile App

Gerade in der Anfangsphase reduziert die kostenlose HSEmobile App den Aufwand für die Projektierung einer Flächenheizung erheblich. Der Fachhandwerker kann hier schnell und einfach eine Modellplanung durchführen, anschließend die zugehörigen Materiallisten erzeugen und dann auf dieser Basis zeitnah eine erste Kostenschätzung oder ein Angebot abgeben. Hierfür wird zunächst eine Gebäudestruktur mit Stockwerken und Raumstempeln angelegt, bei der auch vorhandene oder abfotografierte Grundrisse hinterlegt werden können. Anschließend müssen nur noch Art, Fläche und Auslegungstemperatur des jeweiligen Raums angegeben, das passende Flächenheizsystem ausgewählt und der Verteiler gesetzt werden. Bei allen Schritten erleichtern die intuitive Benutzerführung und sinnvolle Vorbelegungen die Eingabe. Die Auswahl von Systemkomponenten lässt sich jederzeit ergänzen oder bei Änderungen auf der Baustelle einfach anpassen

Mit der App können alle Uponor Flächenheizsysteme nach DIN EN 1264 präzise berechnet und ausgelegt werden. Über die HSE-Cloud-Engine erfolgt dabei online eine vollständige hydraulische Kalkulation mit den Algorithmen der Desktop-Software. Dementsprechend stehen auch wichtige Informationen wie die Druckverluste oder die Massenströme am Verteiler schon bei der Modellplanung zur Verfügung. Die Berechnungsergebnisse und Materiallisten können dann direkt als PDF-, UGS- oder GAEB-Datei per E-Mail weitergeleitet werden. So kann ein Mitarbeiter im Büro unmittelbar das zugehörige Angebot erstellen, eine entsprechende Bestellung beim Großhandel platzieren oder im Auftragsfall später auch eine vollständige Installationsplanung beim Uponor Service anfordern.

Komfortable HSEdesktop Software mit 3D-Planung

Für eine detaillierte Auslegung des Objekts lässt sich die gesamte Modellplanung zudem nahtlos in die neue Version der HSEdesktop Software übernehmen. Hier kann direkt mit den Raumstempeln und Verteilerplatzierungen weiter gearbeitet werden. Das umfangreiche Planungsinstrument für alle Flächenheiz- und kühlsysteme sowie Rohrnetz- und Heizlastberechnungen ermöglicht etwa die komplette Auslegung des zugehörigen Versorgungsnetzes inklusive der Steigleitungen sowie die Ergänzung weiterer Systeme aus dem Uponor Portfolio. So lassen sich beispielsweise 2-Leiter-Rohrnetze für dezentrale Wohnungsstationen des Tochterunternehmens KaMo in die Wärmeversorgung der Flächenheizsysteme integrieren.

Dabei können die Projekte mit der neuen Desktop-Version komplett in 2D sowie 3D geplant werden, wobei viele zusätzliche Komfortfunktionen eingebaut wurden. Mithilfe der automatischen Leitungsverlegung etwa passt die Software das Rohrnetz beim Versetzen von Verteilern von selbst an die neuen Gegebenheiten an - die bisher erforderliche, aufwändige manuelle Nachbearbeitung entfällt. Dazu kommen ein neuer Editor für die passgenaue Auslegung von modularen Trockenbau- oder Kassettensystemen sowie eine automatische Funktion für die detaillierte 3D-Darstellung von Fußbodenaufbauten inklusive der genauen Vermaßung. Für alle Funktionen der Planungssoftware wurde zudem eine umfassende Online-Multimedia-Hilfe eingerichtet. Hier finden Planer und Fachhandwerker Videoanleitungen, Beispielprojekte sowie Vorlagen für nahezu alle Projektarten.

Alle News von Uponor GmbH anzeigen


Telefon:  09521 - 690-0

Uponor GmbH
Industriestraße 56
97437 Hassfurt
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben