Denkschubser   |   

Wer nicht weiß, was er selber will, muß wenigstens wissen, was die anderen wollen.    Robert Musil

25.03.2017

Meldung

08.03.2017: Buderus: Schnell ins System

Neuer Gas-Brennwertkessel Logano plus KB372 überzeugt mit einem montage- und serviceorientierten Konzept sowie flexibler Systemeinbindung

Der neue Gas-Brennwertkessel Logano plus KB372 überzeugt mit einem geringen wasserseitigen Widerstand und flexibler Systemeinbindung. Bild: Buderus

Der Gas-Brennwertkessel ist auch als werksseitig vorkonfektionierte Zweikessel-Kaskade lieferbar.
Bild: Buderus
Auf der ISH Energy stellt der Systemexperte Buderus den Gas-Brennwertkessel Logano plus KB372 der Fachöffentlichkeit vor. Ein optimierter Wärmetauscher und ein durchdachtes Kesselkonzept mit geringen wasserseitigen Widerständen, das eine schnelle Integration in nahezu jedes Heizsystem möglich macht, zeichnen diesen neuen Kessel im mittleren Leistungsbereich aus. Mit den sechs Leistungsgrößen 75, 100, 150, 200, 250 und 300 kW eignet sich der Logano plus KB372 insbesondere für größere Mietwohngebäude, Büros, Gewerbeanlagen und öffentliche Einrichtungen. Der Gas- Brennwertkessel ist auch als Zweikessel-Kaskade mit komplett werksseitiger Verrohrung lieferbar.

Keine hydraulische Weiche nötig

Der Brennwertkessel hat dank optimierter Wärmetauscher-Konstruktion einen sehr geringen wasserseitigen Widerstand von lediglich 50 mbar bei Delta T15K. Fachhandwerker können den Logano plus KB372 deshalb ohne besondere Zusatz-Maßnahmen installieren: Es genügt, Vor- und Rücklauf an den Heizkessel anzuschließen, eine hydraulische Weiche ist in der Regel nicht erforderlich. Das gilt auch bei der Installation als werksseitig vorkonfektionierte Zweikessel-Kaskade. Vorlauftemperaturen von bis zu 95 Grad C in Verbindung mit dem System-Regelgerät Logamatic 5313 ermöglichen dem Logano plus KB372 einen breiten Einsatzbereich.

Maßgeschneidert regeln

Der Gas-Brennwertkessel lässt sich entweder mit dem Regelsystem Logamatic EMS plus oder Logamatic 5000 betreiben – dadurch ist er in Heizsystemen jeglicher Komplexität einsetzbar. Das Regelsystem Logamatic EMS plus ermöglicht eine optimale Systemsteuerung und -integration bei Heizungsanlagen im mittleren Leistungsbereich: Der Logano plus KB372 kann so in Kaskadenanlagen oder mit regenerativen Wärmeerzeugern wie Solaranlagen und maximal vier Heizkreisen zusammenarbeiten. Das Regelsystem lässt sich mit passenden Modulen erweitern, zur Fernüberwachung kann ein entsprechendes Internet Gateway installiert werden. Für komplexere mittlere und große Heizungsanlagen in Mehrfamilienhäusern und gewerblichen Anwendungen bietet sich der Gas-Brennwertkessel in Kombination mit dem Regelsystem Logamatic 5000 an. Der Logano plus KB372 arbeitet dann optimal im System mit Blockheizkraftwerken oder weiteren Wärmeerzeugern sowie Pufferspeichern zusammen.

Dank des serviceorientierten Designs sind alle relevanten Bauteile des Logano plus KB372 bei der Wartung sehr gut zu erreichen. Bild: BuderusAuch dieses Regelsystem kann der Fachmann übers Internet bedienen, etwa über das Regelgerät Logamatic 5313 mit serienmäßiger IP-Schnittstelle. Das kostenlose Buderus Control Center Commercial ermöglicht ein komfortables Monitoring, Parametrierung der Bedienerebene sowie eine Anzeige der letzten Betriebs- und Störmeldungen. Weitere Funktionen, beispielsweise Anlagenübersicht mit Statusanzeige und vollständige Parametrierung inklusive Serviceebene, bietet das kostenpflichtige Buderus Control Center CommercialPLUS. Hierfür ist ein Gateway als separates Zubehör erforderlich.

Hohe Leistung auf kompaktem Raum

Der neue Gas-Brennwertkessel Logano plus KB372 ist auf Effizienz eingestellt. Dafür sorgen der Gas-Vormischbrenner mit einem Modulationsbereich von 1:6 und der Hochleistungs-AluGuss-Wärmetauscher mit ausgezeichneter Wärmeleitfähigkeit. Der Logano plus KB372 wurde so konzipiert, dass er sich wahlweise mit den Erdgasarten H, L oder mit Flüssiggas betreiben lässt. Trotz starker Leistung beansprucht der Brennwertkessel durch seinen kompakten Aufbau nur wenig Stellfläche von 0,5 (75-100 kW) beziehungsweise 0,9 Quadratmetern (200-300 kW).

Bei der Einbringung und Montage profitieren Fachhandwerker auch von einer neuen, x-förmigen Rahmenkonstruktion. Der Brennwertkessel kann in der Anlieferungsausführung auf herkömmliche Rollbretter gestellt und so bis zum Aufstellort geschoben werden. Darüber hinaus lassen sich viele Teile, beispielsweise der Brenner und die Befestigungstraversen für die Kesselverkleidung, für den Transport schnell demontieren, um das Gewicht weiter zu reduzieren. Der Gas-Brennwertkessel bringt als kleinstmögliche Transporteinheit je nach Leistungsgröße nur noch zwischen 90 und 178 Kilogramm auf die Waage.

Der Abgasanschluss kann entsprechend den räumlichen Gegebenheiten von hinten nach oben umgebaut werden. Dank des serviceorientierten Designs sind alle relevanten Bauteile bei der Wartung sehr gut zu erreichen. Ein umfangreiches Zubehörangebot, beispielsweise für die schnelle Konfiguration als kompakte Zweier-Kaskade, rundet das Gesamtkonzept ab.

Alle News von Buderus anzeigen


Telefon:  06441 - 418-0

Buderus
Bosch Thermotechnik GmbH
Sophienstr. 30 - 32
35576 Wetzlar
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben