Denkschubser   |   

Der Rechnungshof ist der zahnlose Mund, aus dem der Steuerzahler "Au!" schreit.    Helmar Nahr

17.12.2017

Herstellerdatenbank

Hier können Sie über den Firmennamen und die Stadt in unserer Firmendatenbank suchen. Der Suchbegriff muss mindestens drei Zeichen beinhalten.





Buderus
Bosch Thermotechnik GmbH
Sophienstr. 30 - 32
35576 Wetzlar
Deutschland
Telefon:  06441 - 418-0
Telefax:  06441 - 45602
info@buderus.de
www.buderus.de

In mehr als 50 Ländern bietet Buderus seinen Kunden fortschrittliche, professionelle Heizungs-, Lüftungs- und Kühlungstechnologie sowie verlässlichen Service für ein perfektes Wohlfühlklima. Buderus unterhält ein Spezial-Großhandelsnetz für Heizungs- und Installationstechnik mit 52 Niederlassungen in Deutschland. Hier finden Buderus-Kunden professionelle Beratung, verlässlichen Service sowie optimal aufeinander abgestimmte, energieeffiziente Systeme aus einer Hand.
Das Produktspektrum reicht von energieeffizienten Heizkesseln für die Brennstoffe Öl, Gas, Holz und Pellets über Warmwasser-Speicher, Regelungen, Heizungszubehör bis hin zu einem umfassenden Angebot von Systemen zur Nutzung regenerativer Energien wie Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen sowie Heizungszubehör für alle Anforderungen und Einsatzzwecke. Die Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass Handwerkspartner individuelle Lösungen schnell und effizient installieren können. Als Partner der Heizungsfachbetriebe bietet Buderus kundenorientierten Service wie Schulungen, Marketing- und Planungs-Unterstützung an. Mit Systemen von Buderus kann in Gebäuden schon heute das Energie-Plus-Haus-Niveau und somit der Gebäudestandard der Zukunft erreicht werden.
Die Wurzeln der Marke Buderus liegen in der 1731 von Johann Wilhelm Buderus gepachteten „Friedrichshütte“ bei Laubach (Hessen). Dort begann Buderus insbesondere mit der Produktion von gusseisernen Ofenplatten.
Heute ist Buderus eine der stärksten europäischen Thermotechnik-Marken und bietet fortschrittliche Heizungs-, Lüftungs- und Kühlungstechnologie. Dank innovativer Regelsysteme können Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energien optimal miteinander kombiniert werden oder auch bestehende Öl- und Gasheizungen ergänzen.

zurück